Bioland-Weingut Bentz, Georg Bentz - Flemlingen, Pfalz

Hochklassige Weine - ökologisch erzeugt. Das ist das Versprechen, das Georg Bentz seinen Kunden gibt und worauf er – zu Recht – besonders stolz ist. Er betreibt das Familien-Weingut bereits in der fünften Generation und seit inzwischen 15 Jahren nach ökologischen Richtlinien. Das Weingut liegt an der Südlichen Weinstraße im idyllischen Winzerdorf Flemlingen. Dank des ungewöhnlich milden Klimas herrschen hier beste Voraussetzungen für den Weinbau. So umfasst das Portfolio eine große Auswahl an traditionell heimischen Rebsorten, wie verschiedenen Burgunderarten und Riesling.


Im Weingut Bentz arbeiten Jung und Alt gemeinsam an einer umweltgerechten Erzeugung bekömmlicher und hochklassiger Weine. Es ist ihnen wichtig, dass Wein natürlich erzeugt wird. Daher wird auf Unkrautvernichtungsmittel, konzentrierte wasserlösliche Stickstoffdünger sowie chemisch-synthetische Pflanzenbehandlungsmittel verzichtet. Ganz nach dem Motto „Sorgsame Pflege anstatt Ausbeutung“ kommen ausschließlich umweltverträgliche Stoffe zum Einsatz und die Weine bekommen die Zeit, die sie zum Reifen brauchen. Dadurch behalten sie auch ihren jahrgangsspezifischen Charakter. Das Weingut Bentz ist Mitglied bei Bioland, dem Verband für ökologischen Landbau. Dort liegen die Qualitätsmaßstäbe sogar noch weit über den Anforderungen der EG-Bio-Richtlinien.


Bestellen Sie jetzt den Wein vom Weingut Bentz: weiter

Ecovin-Weingut Wöhrle, Andreas Wöhrle - Bockenheim, Pfalz

„Spitzenweine können nur im Einklang mit der Natur entstehen.“ So lautet das Credo von Andreas Wöhrle, der nach seinem Studium der Agrarwissenschaften den elterlichen Betrieb übernahm. Das Weingut befindet sich im romantischen Edelweinort Bockenheim, am nördlichsten Punkt der Deutschen Weinstraße und somit dem Tor zur Pfalz. Beste Weinbergslagen und edle Rebsorten bilden die Grundlage für die Bioweine von Andreas Wöhrle. Jeden Tag aufs Neue wird er seinem eigenen Anspruch gerecht in Abstimmung mit der Natur zu arbeiten. Als Mitglied des Bundesverbands Ökologischer Weinbau Ecovin ist er zudem an strenge Verordnungen gebunden.


Ganz besonders wichtig ist Andreas Wöhrle auch die Charakteristik seiner Weine. Er entwickelt seinen Weinstil permanent weiter und verbindet so das traditionelle Wissen des Weinbaus mit seinem Mut zu Innovationen. So verwendet er beispielsweise zur Klärung seiner Weine ausschließlich mineralische Stoffe und verzichtet dadurch auf den Einsatz von tierischer Gelatine. Dadurch dürfen seine Weine neben dem Bio-Siegel auch als vegan deklariert werden.


Bestellen Sie jetzt den Wein vom Weingut Wöhrle: weiter

Tulbagh Winery - Tulbagh, Südafrika

Die Tulbagh Winery ist ein Zusammenschluss mehrerer kleiner Winzer, die auf sich alleine gestellt, nicht vom Ertrag ihrer Weinberge leben könnten. So gründeten sie bereits vor über 100 Jahren, nämlich im Jahre 1906, Südafrikas älteste Weingenossenschaft. Einen Katzensprung von Kapstadt entfernt liegt die traditionsreiche Kellerei in einem außergewöhnlich schönen Tal, das an drei Seiten von Bergen umgeben ist. Die Tulbagh Winery erhält Trauben von achtzig im Weinanbaugebiet Tulbagh beheimateten kleinen Weingütern. Die Winzer werden nach der Qualität ihrer Trauben entlohnt, wodurch sie den Anreiz haben, ihre Weinberge besonders gut zu pflegen, damit diese ausschließlich hochwertige Trauben abwerfen. Dank dieses modernen Qualitätsmanagements produziert die Tulbagh Winery qualitativ hochwertige Weine, die sogar international bekannt sind. Diese hervorragenden Weine werden mit mineralischen Filtern geklärt, so dass wir sie mit dem Vegan-Siegel auszeichnen dürfen.


Bestellen Sie jetzt den Wein der Tulbagh Winery: weiter

Ökologisches Weingut Jochen & Martina Wick - Zellertal, Pfalz

Für Jochen und Martina Wick sieht ökologischer Weinbau Natur und Mensch in Einheit. Neben unabdingbarem Fachwissen und Erfahrung braucht es vor allem Intuition und bereitwilliges Einspüren und Mitschwingen mit den natürlichen Rhythmen. Auch Ihre Arbeit im Keller ist von dieser Grundhaltung durchdrungen. Ihre Weinstöcke sind Bestandteil des sie umgebenden Umfeldes mit seiner Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt. Nur aufmerksame, zugewandte Pflege bringt höchste Trauben- und Weinqualität. Wildkräuter reichern den Boden mit Nährstoffen an und lockern ihn gleichzeitig. Die Vielfalt von Insekten und Vögeln sorgt für eine natürliche Schädlingsbekämpfung. Die Bodenbearbeitung erfolgt äußerst schonend. Nur vollreife und gesunde Trauben werden behutsam geerntet und verarbeitet.
Im Keller verzichten sie auf konventionell verwendete Hilfsmittel. Das Geschenk sind Weine mit einer Tiefendimension, wie man sie auch in berührender Musik und Malerei findet.
Jochen und Martinas Credo lautet „sich-Zeit-nehmen“ und „weniger-ist-mehr“. Behutsam muss man sein und geduldig, um aus Trauben Weine entstehen zu lassen, die einem lange etwas zu sagen haben.

„Ich muss mal wieder mit meinen Weinen erzählen“, sagt Jochen oft, bevor er im Herbst und Winter runter geht in den Keller. Damit bringt er jedes Mal aufs Neue in wenigen Worten zum Ausdruck, was für Jochen und Martina das Leben mit Wein ausmacht: im Zwiegespräch mit jedem Wein seine einzigartigen Bilder und Klänge geschmacklich Gestalt annehmen lassen.
Das Terroir - den regionalen Geschmackstypus - herauszuholen aus einem Wein ist eins. Das ginge mit der entsprechenden Sachkenntnis, Kellertechnologie und allerlei Hilfsstoffen sicher auch im Labor einer Weinfabrik.
Spannender für das Entstehen einer unverwechselbaren Weinpersönlichkeit ist allemal der Mensch, der sich einfühlen kann in das geheimnisvolle Glucksen und Gären junger Weine, in ihr Innehalten und Voranstürmen. Wach und aufmerksam muss man sein, um die Sprache des Weines zu verstehen. Und es braucht die Fähigkeit zur Versenkung, damit man seine Dimensionen und Möglichkeiten erfasst.
„Das Schönste und Tiefste, was der Mensch erleben kann, ist das Gefühl des Geheimnisvollen. Es liegt der Religion sowie allem tieferen Streben in Kunst und Wissenschaft zugrunde.“ - so Albert Einstein. Auch beim Wein.

Bestellen Sie jetzt die ökologischen Weine vom Weingut Wick: weiter

Weingut Hinterbichler, Markus Hinterbichler - Bobenheim am Berg, Pfalz

Hinterbichler - en Pälzer mit Worzle

Das Weingut Hinterbichler liegt in Bobenheim am Berg, einem der schönsten Dörfer im Landkreis von Bad Dürkheim. Direkt vor der Haustüre beginnt der Pfälzer Wald. Bobenheim am Berg bietet einen unvergleichlich schönen Blick auf ein Meer von Reben und die eindrucksvolle Rheinniederung. Schon vor 1200 Jahren wurden hier mediterrane Pflanzen heimisch. In der traditionellen Pfälzer Weinbaugemeinde mit rund 100 Hektar Weinanbaufläche spielt Wein eine große Rolle. Ein Weinfass mit darauf ruhendem Winzer als Brunnendenkmal ist zwischen Rathaus und Kirche in Bobenheim am Berg zu bewundern - vielleicht als Zeichen dafür, welch sanftes Ruhekissen gute Wein sein mag. 

Das etwa 18 Hektar große Weingut Hinterbichler wird von Junior Markus und seinem Vater Sylvester betrieben. Die Ausläufer des Weinguts führen sogar bis nach Österreich. Von dort kam der Senior 1980 in die Pfalz. Der Junior Markus, Weinbautechniker und Jungwinzer, bringt viel frischen Wind in das elterliche Weingut. Er geht im wahrsten Sinne des Wortes "an die Wurzel" und versucht mit unkonventionellen Mitten in Zukunft auch österreichische Rebsorten zu kultivieren. Für die Familie Hinterbichler ist die qualitätsorientierte Arbeit im Weinberg ein Teil ihrer Philosophie. Dort wird der Grundstein für die hervorragenden Weine gelegt, die im Keller möglichst schonend zu ihrer Reife finden.


Bestellen Sie jetzt den Wein vom Weingut Hinterbichler: weiter

WEINKAMPAGNE - Icons Facebook WEINKAMPAGNE - Icons Twitter WEINKAMPAGNE - Icons Google+